Vom Widerstand zur Revolution!

Tagung mit Podiumsdiskussionen und Workshops in Berlin am 15. Mai 2011

Vom Widerstand zur REVOLUTION – Imperialismus in der Krise


11-04-15_REVO_GAM_Flyer_Widerstand-Veranstl_BannerDas Jahr 2011 begann mit revolutionären Massenbewegungen in der arabischen Welt. In Tunesien und Ägypten wurden jahrzehntelang herrschende Diktatoren zum Rücktritt gezwungen, der Funke des Aufstandes wurde nach Libyen, Jemen, Bahrein, Algerien — in fast alle Staaten der islamischen Welt weiter getragen. Der Westen steht hilflos vor einer Entwicklung, in der die Statthalter des Imperialismus bedroht sind in dieser Region.

Die Krise seit 2008 ist noch lange nicht vorbei,sie ist nur in einem neuen Stadium angekommen.Massive Staatsverschuldung und Spekulation, Sparangriffe auf öffentliche Beschäftigte und Arbeitslose prägen die soziale Situation in der EU. Dieses System kann keine Krisen lösen – es ist
die Krise! Die Katastrophe in Japan hat gezeigt das dieses System eine immanente Bedrohung für die Bevölkerung darstellt, die kapitalistischen Spitzentechnologien sind nicht beherrschbar, dieses System hat abgewirtschaftet!

Gemeinsam mit VertreterInnen anderer Organisationen und AktivistInnen wollen wir diskutieren:

1.Podium: 13.00 – 15.00 Uhr

  • Die arabischen Massenbewegungen — ihr Charakter, ihre Ziele, ihre Illusionen, ihre unerfüllten Aufgaben — wie analysiert die „Linke“ die revolutionären Entwicklungen? Mit: Nabil Rachid (Sprecher des arabischen Dachverbandes),Tobias Hansen (GAM) und SprecherInnen von REVOLUTION, Moderation Hannes Hohn (GAM).

Workshopphasen: 15.30 – 17.30 Uhr

  • Imperialismus in der Krise: Wie ist der Imperialismus heute aufgestellt? Was sind die Entwicklungen seit der Rezession 2009, wie sieht eine marxistische Analyse dieser Krise aus? Mit: REVOLUTION, Hannes Hohn (GAM).
  • Katastrophe in Japan: unbeherrschbare Technologie als Brückentechnologie? was müssen die Aktivitäten/ Kampagnen sein um die Anti AKW Bewegung antikapitalistisch auszurichten? Wie stellen wir uns Enrgieversorgung/erzeugung ohne Kapitalismus vor? Mit: REVOLUTION, Janosch Janglo (GAM).

Abschlussplenum: 18.30 – 20.30 Uhr

  • Aufstände in der islamischen Welt, Sparpakete in der EU, zunehmende Konkurrenz der imperialistischen
    Mächte — Was macht die Linke? Wie führen wir Widerstände zusammen — was sind unsere
    nächsten Kampagnen und Aktionen? Mit: Michael Prütz (Anti Krisenbündnis Berlin), Martin Suchanek (GAM) und SprecherInnen von REVOLUTION.

15. Mai 2011
Mehringhof, Berlin
ab 13 Uhr

image_pdfimage_print

Related Posts

Besuch uns auch auf

Programm

Publikationen

Archiv