WIR BLEIBEN ALLE! – Oma's und Opa's Freizeitzentrum verteidigen!

Senioren der "Stille 10" kämpfen um ihr Freizeitzentrum.

Es ist wie fast überall: Öffentliche Betriebe wie die Wasserwerke und die S-Bahn werden zurschlagen und verkauft, Millionen werden für Flughäfen und Stadtschlösser ausgegeben und die Diäten der Abgeordneten steigen turnusmäßig. Für die, die ohnehin schon nichts haben, bleibt auch nichts übrig.

So beschloss die Bezirksverordnetenversammlung unter Führung der SPD Berlin-Pankow im März diesen Jahres einen Haushaltsplan, in dem nahezu alles, was an sozialeinrichtungen für Jugendliche und Senioren besteht, weggekürzt wird. Dies führte logischerweise zum Unmut vieler Leute, die sich dagegen mit allerhand Demonstrationen und Kiezspaziergängen zu wehren versuchten.

Doch was tut man, wenn all das nichts hilft, und die BVV bei ihrer Kürzungspolitik bleibt?

Die Senior_innen der Stille Straße 10 kennen die Antwort. Sie besetzen ihr Freizeitzentrum und führen es in Eigenregie weiter – und das, obwohl es für die 60 – 90 jährigen nicht gerade das einfachste ist mal eben die Matraze aufzuschlagen!

Warum ist das wichtig?

Ganz klar: Die Senior_innen aus der „Stille 10“ weisen uns die Perspektive! Ihr Kampf um den Erhalt ihres Freizeitzentrum ist auch unser Kampf, denn er steht im gleichen Kontext wie der Kampf um den Erhalt der Jugendzentren und es kann gut sein, dass wir Jugendlichen uns eines Tages ein Beispiel an den älteren nehmen müssen, wenn es um den Erhalt unserer eigenen Clubs geht.

Daher ist jetzt Solidarität gefragt. Wer mal eben bei Netto Wasser holen gehen kann ist gerne gesehen in der Stille 10, denn mit Ü60 macht sich das nicht mehr so leicht. Aber auch öffentliche Unterstützung ist wichtig, kommt also vorbei und unterschreibt die Unterstützer_innen-Liste!

Für weitere Informationen gibt es von Montag bis Freitag von 16-17 Uhr eine Infostunde.

GEMEINSAM DISKUTIEREN:

Wie können wir die Besetzer_innen unterstützen?

Was für Aktionen können wir gemeinsam durchführen?

Das und mehr wollen wir am Freitag, den 6. Juli beim gemeinsamen grillen im Garten der Stille 10 besprechen. Ab 15 Uhr gehts los.

  • Für den Erhalt des Seniorenfreizeitzentrums Stille Straße 10!

  • Keine Kürzung, Keine Abschiebung in Kitas und Sporthallen!
image_pdfimage_print

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 3 =

Besuch uns auch auf

Programm

Publikationen

Archiv